Links

facebook.jpg


literaturfest.jpeg


logo-mcv.png


meissen21.jpg

Aktuelle Meldungen

Frohe Ostern 2018

(29.03.2018)

29570393_10213874596412517_8953959459112350855_n.jpg

Ich kandidiere!

(24.03.2018) obwahl_klein.jpg
Am 01.03.2018 fanden bei der FDP in Meißen zwei wichtige Mitgliederversammlungen statt. Nach 2 Jahren wurde es wieder Zeit, den Ortsvorstand neu zu wählen. Von Anfang an war klar, dass es Änderungen geben würde. Leider war der Stellvertreter des Vorsitzenden verstorben. Zudem erklärten Anne Fuchs und Claus Richter sich, nicht mehr an der Vorstandsarbeit beteiligen zu können. "Allen gehört hierfür mein Dank für die geleistete Arbeit", so Martin Bahrmann. Horst Möller wurde von der Mitgliederversammlung zum neuen Stellvertreter gewählt. Als Beisitzer sind nun Dr. Andreas Maier, Christian Bütow, Lars Lotter und Patrick Schneider im Vorstandsteam. Nachdem die Vorstandswahlen beendet wurden, konnte mit einer außerordentlichen Mitgliederversammlung zur Wahl eines Oberbürgermeisterkandidaten begonnen werden. Martin Bahrmann warf seinen Hut in den Ring und wurde von der FDP einstimmig als Kandidat gewählt.

Politischer Aschermittwoch

(18.02.2018) Beim Politischen Aschermittwoch waren von Seiten der FDP wieder Klara Unsinn und Rainer Quatsch dabei. Dieses Jahr ging es vor allem um unseren Oberbürgermeister. Doch sehen Sie selbst!

Zusammenfassung zum Tierpark

(21.01.2018) Seit vielen Jahren habe ich mich für den Meißner Tierpark eingesetzt. Leider gab es einige unschöne Entwicklungen, die hier gut zusammengefasst sind:

Erster Livestream aus dem Meißner Stadtrat

(06.12.2017)


Nach langen Diskussionen um die Live-Übertragungen im Stadtrat habe ich eine kleine Guerilla-Aktion gestartet und über Facebook die letzte Sitzung des Stadtrates im Jahr 2017 live Übertragen. Die Reaktionen waren überwältigend positiv. Vielen Dank für das Interesse. Ich werde damit fortfahren bis wir einen ordentlichen Livestream etabliert haben.

Meißen Putzt sich raus!

(21.04.2017)

Meine Rede zum Thema Asyl im Kreistag

(08.01.2016) Liebe Leser meiner Website,

auf vermehrten Wunsch stelle ich hier meine Rede zur Asylproblematik noch einmal online, damit jeder meine Position nachverfolgen kann.

Wie das Magazin "der Spiegel" in seiner Ausgabe vom 12.12.2015 berichtet hat, war dies die Rede, vor welcher mich ein Stift, geworfen aus dem Publikum, am Hinterkopf traf.

Aufstand der Ängstlichen

Das Thema Asyl beschäftigt uns alle. Nach den Ereignissen in Köln und anderen Städten, wird es nicht einfacher werden, eine vernünftige Position zu vertreten. Ich werde aber auch weiterhin, ohne Schaum vor dem Mund, alles in meiner Kraft stehende tun, um die Probleme auf Stadt- und Kreisebene zu lösen.

Rede des Kreisrates Martin Bahrmann

Ärger über den "Rutschen-Deal"

(10.06.2015) Sehr geehrte Leserinnen und Leser meiner Website,

viele Dinge gehen in unserer schönen Stadt Meißen vor, die mich selbst als Stadtrat manchmal ratlos zurücklassen. Was ist genau mit der Rutsche des ehemaligen Freibades passiert? Dazu habe ich der Verwaltung 7 Fragen gestellt:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

mit "Verwunderung" habe ich heute der Sächsischen Zeitung entnommen, dass die Rutsche aus dem ehemaligen Freibad nun im Strandbad Lauchhammer aufgetaucht ist.

Ich Erinnere mich noch gut an die Diskussion zu diesem Thema. Uns wurde mitgeteilt, dass die Rutsche nicht mehr zu reparieren sei und nur noch "Schrottwert" habe. Wir standen vor der Wahl, die Entsorgungskosten zu übernehmen oder die Rutsche für den Schrottwert zu verkaufen und noch etwas Geld zu bekommen. Ist meine Erinnerung da so in etwa korrekt?

Ich habe nun folgende Fragen:

1. Wer hat, auf welchem Wege, ermittelt, dass die Rutsche des ehemaligen Freibades nur noch Schrottwert hat.

2. Wie kam es zu der Summe von 5000€? Warum wurde nicht mehr Geld für eine anscheinend größtenteils intakte Rutsche gefordert?

3. Wann wurde die Rutsche konkret abgebaut (Bitte ein Datum) und entstanden hierbei Kosten für die Stadt Meißen oder hat der neue Besitzer alles übernommen?

4. War der Verwaltung klar, dass der Käufer die Rutsche, nicht wie uns gegenüber angesprochen, entsorgen würde?

5. Wusste die Verwaltung, dass der Käufer Besitzer eines Strandbades ist?

6. In welche Projekte sind die 5000€ geflossen oder sind diese dem allgemeinen Haushalt der Stadt zugeführt worden.

7. Gab es eine TÜV Prüfung der Rutsche vor Ort in Meißen und was war das Ergebnis?

Über eine schnellstmögliche schriftliche Beantwortung würde ich mich sehr freuen, da mich schon einige Anrufe diesbezüglich erreicht haben. Besonders die Beschimpfungen über die "Dummheit der Stadträte" finde ich nicht wirklich schön.

Die selben Fragen werde ich heute Abend auch im Kulturausschuss stellen. Vielleicht besteht seitens der Verwaltung schon die Möglichkeit einer mündlichen Erklärung im SKA.

Vielen Dank für Ihre Mühe!

Mit freundlichen Grüßen

Martin Bahrmann"

Mehr dazu bei "Meißen Fernsehen": Fragen über Fragen!

22. Politischer Aschermittwoch

(03.03.2015)

polaschermittwochmb.jpg

Auch in diesem Jahr war die FDP wieder aktiv am Politischen Aschermittwoch beteiligt! Doch dieses Jahr war alles anders. Nachdem in den letzten Jahren Siegfried Däbritz sen. und unser Türmer Stephan Rex die liberale Fahne hochhielten, gab es dieses Jahr einen Nachrichtenbeitrag von Clara Unsinn (Dr. Anita Maaß) und Rainer Quatsch (Martin Bahrmann). Viel Spaß beim ansehen!

Quelle: http://www.meissen-fernsehen.de/nachrichten/Politischer_Aschermittwoch__FDP-6019.html

Probleme am Jüdenberg

(04.02.2015) Quelle: Meissen Fernsehen

Weitere Artikel finden Sie im Archiv.